Unsere Facebook-Seite

24h Störungsdienst

0163-8606044

Wissenswertes

Das Funktionsprinzip einer Wärmewellenheizung ist einfach und ähnelt der Sonne: Die Infrarotstrahlung wird von den Wänden und Böden aufgenommen, die sich dadurch erwärmen. Die so absorbierte Wärme wird dann langsam in den Raum zurückgegeben.
Dabei wird die Umgebungsluft nur indirekt erwärmt und die Luftfeuchtigkeit im Raum bleibt unverändert. Damit unterscheiden sich die Wärmewellenheizungen von herkömmlichen Konvektionsheizungen, die ausschließlich die Umgebungsluft erwärmt, was je nach Raumgröße nicht sehr wirtschaftlich ist. Eine Wärmewellenheizung ist somit extrem energieeffizient.
Egal ob es sich um Wand-, Decken oder Fußbodenheizung handelt, die Installation ist denkbar einfach und kostengünstig.
Da keinerlei bewegliche Teile in dieser Wärmewellenheizung verbaut werden, ist sie wartungsfrei und extrem langlebig, so dass nach der Anschaffung keine Folgekosten mehr einkalkuliert werden müssen.

1. Nach der Studie des BFS Bundesministeriums für Stahlungsforschung liegt der Anteil infraroter Strahlung im Strahlungsspektrum der Sonne bei knapp 50%.
Die beim Technischen Institut der Universität Karlsruhe geprüften Infrarot-Heizplatten auf CNT Basis erreichen 75% infrarote Strahlung und sind damit um mehr als 25% intensiver in ihrer Wärmewirkung. Uns sind keine Produkte bekannt, die einen so hohen IR-Anteil aufweisen.  Selten wird bei vielen Mitbewerbern die Oberflächentemperatur angegeben. Mit Graphen-Beschichtung, die derzeit von PÖTTER-KLIMA angewandt werden, dürfte der Strahlungsanteil an der Gesamtstrahlung der Keramikplatte bei mehr als 80% liegen. Durch die entsprechende Dämmung an der Rückseite und die Fokussierung der IR-Strahlung auf die Abstrahlfläche umso höher die Temperaturwerte. Damit unterscheidet sich unsere Technologie von der Masse der Produkte, die nunmehr bereits in einigen Ländern produziert und verkauft werden. Da der hohe IR-Wert besonders günstig auf den Menschen einwirkt, die Tiefenstrahlung einen hohen Gesundheitswert erreicht und der Stromverbrauch dennoch relativ gering ist, unterscheidet sich unsere Technologie grundlegend von einfachen Heizplatten, bei denen nur die konvektive Wärmestrahlung messbar ist.

2. Möchten Sie Ihre Liquidität schonen und suchen nach einer weiteren Möglichkeit der Investitionsfinanzierung?
Gerne bieten wir Ihnen unsere Hausleasinggesellschaft an und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot über Leasing oder Mietkauf der Heizelemente.
Möchten Sie mehr darüber erfahren, dann sprechen Sie uns an.