Zum Inhalt springen

Wärmetische, Heiztische, Messtische

Wärmetische werden zum geregelten Temperieren von Bauteilen benutzt. Die Hauptanwendungsgebiete liegen im Bereich der Wärmehaltung sowie der Materialentspannung nach thermischen Bearbeitungen. Die Wärmetische bestehen aus einem stabilen Grundgestell mit hoher Tragkraft. Wärmetische können häufig auch in automatisierte Fertigungsketten integriert werden. Sie kommen zum Beispiel in folgenden Branchen zum Einsatz:

  • Nahrungsmittelindustrie
  • Automobilindustrie
  • Labore
  • Chemische Industrie
  • kunststoffverarbeitende Industrie
  • Maschinenbau
  • Prüfeinrichtungen
Produkteigenschaften:
  • Stabiler Wärmetische mit Konvektorheizung
  • Wärme ist stufenweise regelbar
  • Ausführung und Form in jeder Baugröße lieferbar
  • Aufgesetzte, doppelwandige und isolierte Dämmhaube mit vier Transportösen.
  • Für die Temperierung werden elektrische Erhitzer in Verbindung
    mit Ventilatoren über ein isoliertes Luftkanalsystem eingesetzt.
  • Die Steuerung wird je nach Anwendung kundenspezifisch erstellt.
  • Ausführung und Form in jeder Baugröße und einer Tragkraft bis zu 10 Tonnen lieferbar.

Warum braucht man eigentlich Heiztische mit gleichmässiger Wärmeverteilung?

Zahlreiche Materialien können nur bei einer bestimmten Temperatur optimal be- oder verarbeitet werden. Unsere Heiztische für den professionellen Bedarf zeichnen sich durch eine gleichmäßige Wärmeverteilung aus. Je nach Ihrem Einsatzzweck erwärmt sich die Heizplatte des Tisches durch die angepasste Wärmeregulierung auf die optimale Temperaturbedingung!

Gerne beraten wir Sie zu den einzelnen Produkten. Hier können Sie direkt Kontakt aufnehmen.

Temperaturregelung

Für eine optimale Temperaturregelung statten wir die Heiztische auf Wunsch mit einer durch unsere hauseigenen Elektromeister optimal angepassten Regeltechnik aus. Mehr dazu erfahren Sie bei Interesse auf der eigenen Seite zur Steuerungstechnik.

Zurück zum Seitenanfang