Zum Inhalt springen

Spannender Mix aus Mechanik und Technologie:
Mechatroniker/in für Kältetechnik (M/W/D)

Klima- und Kälteanlagen beinhalten viele elektrische Komponenten wie Verdichter, Druckschalter, Thermostate, Gebläse, Magnetventile oder Steuerungen. Die Elektrotechnik ist daher ein wichtiger Bereich in der Klima- und Kältetechnik!

Darum Mechatroniker/in für Kältetechnik:

  • moderner Handwerksberuf mit tollen Perspektiven
  • cooles Aufgabengebiet (im wahrsten Sinne des Wortes)
  • gefragter Experte mit hoher Fachkompetenz
  • besonders vielseitig und abwechslungsreich
  • spannender Mix aus Mechanik und Technologie
  • ideal für Anpacker und Macher
  • interessante Kontakte zu Menschen
  • tolle Zukunftschancen (auch im Ausland)
  • keine Angst vor Arbeitslosigkeit
  • attraktive Verdienstchancen
  • mal was anderes als die üblichen Berufe

Was Macht so ein Mechatroniker für
Kältetechnik eigentlich während und nach
der dualen Ausbildung?

Mechatroniker/innen für Kältetechnik planen und montieren Anlagen und Systeme der Kälte- und Klimatechnik… einschließlich der elektrotechnischen und elektronischen Bauteile. Zudem warten sie die Anlagen und bauen diese bei Bedarf um. Aufgrund seiner Vielseitigkeit gehört der Beruf des Mechatronikers für Kältetechnik zu einem zukunftssicheren Ausbildungsberuf im Handwerk. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit, sich durch interne und externe Schulungsmaßnahmen individuell weiter zu entwickeln.

Zukunftsaussichten? „Ein Meistertitel ist die denkbar beste Absicherung gegen Arbeitslosigkeit“, so der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer. Aber auch viele andere Wege stehen dir offen - wenn du einen Meistertitel lieber den Fußballern überlässt. ;-)

Deine Ausbildung bei Pötter-Klima

Wir bilden auch 2021 aus: Gänsehaut garantiert!
 

Du

  • möchtest Technik und einen handwerklichen Beruf kombinieren?
  • fühlst Dich durch das Berufsprofil angesprochen?
  • bist auch gern mal bei Kunden unterwegs?
     

Prima, dann geh nun den nächsten Schritt und bewirb Dich bei uns!
 

Wir bieten Dir:

  • eine eigene Azubi-Werkstatt
  • kostenfreie Unterkunft während der Berufsschulzeit und der überbetrieblichen Unterweisungen sowie Erstattung der Fahrtkosten
  • einen offenen Austausch mit Vorgesetzten und kurze Entscheidungswege
  • gute Entwicklungsperspektiven
  • überdurchschnittliche betriebliche Sozialleistungen
  • Sicherheit und die Perspektive eines mittelständischen Familien-Unternehmens in der 3. Generation
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Gestellung von Arbeitskleidung
     

Erforderlicher Abschluss: Mind. Hauptschulabschluss
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Wo: Im Ausbildungsbetrieb und in der Kältefachschule MKF Springe
Fokus: Elektrik, Steuerungstechnik, Mechanik
Vorteile: Abwechslung, Verantwortung
Das solltest du mitbringen: Teamgeist, Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt, besonderes Interesse an Technik sowie handwerkliches Geschick
 

Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen sendest Du bitte an unsere Personalabteilung,
z. Hd. Frau Susanne Haslöwer.

Selbstverständlich kannst Du uns Deine Bewerbung auch per E-Mail zukommen lassen, bitte verwende dazu die folgende E-Mail-Adresse: jobs@remove-this.poetter-klima.de
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Du hast vorher noch Fragen? Ruf gerne an unter 05401 86 06-40.

Du kennst jemanden, für den diese Ausbildung interessant sein könnte und möchtest ihn informieren? Hier findest Du unseren kleinen Flyer, den Du runterladen und weiterleiten kannst.

Wir haben da noch was - und zwar einmalig in ganz Deutschland!

Manchmal ist es richtig, wenn etwas schiefläuft! Bei uns gibt es für Euch etwas, was es nirgendwo sonst in Deutschland gibt: Eine richtige Lüftungsanlage, die EXTRA mit Fehlern programmiert werden kann, um Euch auf die Suche zu schicken! So habt Ihr nicht nur trockene Theorie, sondern könnt Euch fast schon spielerisch auf Fehlersuche begeben. Und seid Ihr dann doch mal richtig und „in Echt“ bei einem Kunden mit im Einsatz, könnt Ihr souverän Euer schon kleines Fachwissen „abspulen“. Nicht schlecht, oder?

Zurück zum Seitenanfang